Gesundheitsabteilung-Behandlungen

Neben den Heilwasserbecken im Hallenbad mit einer Grundfläche von 3.500 m2 befindet sich die Gesundheitsabteilung. Das Wasser des Bades ist ein 40.000 Jahre altes Heilwasser mit Natrium-Hydrogenkarbonatgehalt, das für die Heilung von Erkrankungen und Abnutzungserscheinungen des Bewegungs- und Stützapparates (Nacken, Rücken, Taille), von Lumbago- und Gelenkproblemen (Schulter, Ellbogen, Hand, Hüfte, Knie, Knöchel) und von Entzündungskrankheiten geeignet ist. Die kurenmäßige Anwendung des Thermalwassers als Heilbehandlung ist auch möglich, vor der eine allgemeinärztliche Untersuchung benötigt wird.

 

Wir empfehlen für Sie die folgenden Kuren

Type Tag Preis
Heilkuren für Rücken- und Hüftschmerzen 5-Tages-kur von 45.000 HUF
Heilkuren für diejenigen, die an Gelenkschmerzen leiden 5-Tages-kur von 45.000 HUF
Behandlungen: Heilmassage, Unterwasserdruckstrahlmassage, Unterwassergymnastik, Magnetotherapie

Das Baden ist nicht geeignet im Thermalwasser für Menschen mit Herzrhythmusstörungen oder für Menschen, die einen Herzinfarkt in den vergangenen 3 Monaten hatten, Hochblutdruck, Multiple Sklerose, fortgeschrittene Leber-, Nierenerkrankung haben. Es wird auch nicht empfohlen für Menschen, die Fieber oder Infektionskrankheit haben.

Gut zu wissen

Rabatt bei Behandlungen, 15 Tage zweimal im Jahr

Viele wissen nicht, dass man im wohlbegründetem Falle zu Behandlungen 15 Tage zweimal im Jahr berechtigt ist. Das bedeutet nicht, dass man das Bad „gratis“ betreten, sondern die Leistungen im Bad mit erheblichem Rabatt (sogar 70-80 %) in Anspruch nehmen kann. Gutscheine erhalten Sie bei rheumatologischen oder orthopädischen sowie gynäkologischen Erkrankungen. Zur Behandlung als vorbeugende Therapie sind Menschen berechtigt, die den ganzen Tag eine Sitzarbeit leisten. 

Nur vom Facharzt ausgestellt

Der Einweisungsschein kann von einem Rheumatologen oder von einem Facharzt für Rheumatologie, der im Thermalbad tätig ist, ausgestellt werden im Rahmen einer Beratung mit dem Badearzt. An den Fachärzten erstellt der Hausarzt eine Überweisung und nach der Untersuchung wird darüber entschieden, welche Behandlungen für den Patienten im Heilbad nötig sind. Mit dem Einweisungsschein kann der Patient nicht nur die Heilwasserbecken benutzen sondern die Gesundheitsdienstleistungen kann er auch in Anspruch nehmen, wie die Heilwasserbecken, Schwimmbecken oder Becken mit Gewichtsbad, Kohlensäurebad, Hydrotherapie, Schlammbehandlung oder medizinische Massage. Auf einmal sind vier Behandlungen von diesen zu verordnen.

Einweisungsscheine haben eine Gültigkeit von 56 Tagen

Einweisungsscheine sind 15-mal zu nutzen und haben eine Gültigkeit von 56 Tagen. Patienten können die Behandlungen nach eigenem Terminplan und nach vorheriger Terminvereinbarung in Anspruch nehmen. Es ist zu beachten, dass die Empfehlung des Hausarztes allein nicht ausreicht, da die von der Krankenkasse übernommenen medizinischen Leistungen nur vom Facharzt verordnet werden können. Medizinische Leistungen der Krankenkasse sind bei Gesundheitsdienstleistern mit Leistungen zur medizinischen Rehabilitation, in Heilbädern bzw. in öffentlichen Bädern, die nicht als Heilbad gelten, in Anspruch zu nehmen. Damit Patienten immer die aktuellsten Informationen erhalten können, veröffentlicht der Ungarische Krankenversicherungsfond auf seiner Webseite die Gesundheitsdienstleister und die Änderungen.

TIPP: Sie können auf unserer Webseite einfach die ungarischen Bäder aussuchen, wo Sie Einweisungsscheine in Anspruch nehmen können.  

 






Kontakt

Lenti Thermalbad und

St. George Energiepark

H-8960 Lenti, Táncsics M. u. 2/a

Tel.: +36 (92) 351 320

E-mail: furdo@lenti.hu

Offen: jeden Tag 09:00-20:00

Newsletter


 Newsletter

Ich stimme zu, dass das Spa in Lence Kft. Senden Sie einen Newsletter an die hier angegebene E-Mail-Adresse.

 Datenschutz
Social media